Telfer ...  Besonderheiten  Originale  Links  Verein  Impressum


Die DORNENKRONE

Das Symbol der Dornenkrone, als Ausdruck der schmerzhaften und ungerechten Teilung Tirols, wurde 1959 und 25 Jahre später 09. September 1984  anlässlich der 150- bzw. 175-Jahrfeier der Tiroler Befreiungskriege von 1809 im Landesfestzug mitgetragen.

Während die Krone von 1959 beim Passionshaus in Erl ein dauernden Aufstellungsplatz fand, blieb die Krone von 1984, die von Süd-Tiroler Schützen getragen wurde, bis 1995 unbeachtet am Bauhof in Innsbruck. Schließlich wurde über Initiative des Telfer Industriellen Arthur Thöni am Areal der Fa. Thöni ein Aufstellungsplatz gefunden und am 04. Oktober 1997 in Telfs aufgestellt. Auf den drei Aluminiumsäulen, auf denen die 650 Kilogramm schwere Krone fixiert wurde, sind untenstehende drei Texte zu lesen:

In treuem Gedenken allen gewidmet
die seit der Zerreissung des
Landes Tirol für die Heimat Südtirol
ihr Leben opferten, eingekerkert,
gefoltert oder aus der Heimat
verwiesen wurden!
Prof. Hanns Auer

Ein Volk,
das um nichts anderes kämpft
als um sein natürliches
und verbrieftes Recht
wird den Hergott zum
Bundesgenossen haben.
Kanonikus Michael Gamper

Diese Dornenkrone wurde im
Landesfestzug 1984
mit Hilfe und Zustimmung von
Landeshauptmann Eduard Wallnöfer
von Schützen als
Symbol des Schmerzes
über die Teilung Tirols
unter großer Anteilnahme der
Bevölkerung durch die
Strassen von Innsbruck getragen.

Im Fasnacht- und Heimatmuseum Telfs ist in der Abteilung für Zeitgeschichte
eine Dokumentation zur Dornenkrone ausgestellt.

Landesfestumzug 1809 - 2009:
Als Siegerin eines Ideewettbewerbes schmückte d
ie Künstlerin Margit Klammer die Dornenkrone anlässlich des Landesfestumzuges am 20. September 2009 in Innsbruck mit roten Rosen. Am Ende des Umzugs wurden die 2009 Rosen an die Zuschauer verschenkt.

 

 © Copyright 2013 - HJG, Telfs/Tirol, Österreich - www.telfer.at - Erstveröffentlichung: 15.06.2000
Panoramabild: Hansjörg Hofer

Letzte Aktualisierung am 28.07.2014